Kronach — Voller Stolz bemalen Julian, Laura und die anderen Kinder das Schaufenster der Geschäftsstelle Demografie Pilotregion Oberfranken in der Mangstraße. Nachdem gleich zu Beginn der Veranstaltung die Frage "Was macht eine Familie aus?" gestellt wurde, pinseln die kleinen Künstler voller Begeisterung ihre Eltern und weitere Familienmitglieder auf das Glas. Ihre Erzieherin Birgit Kestel vom Rosenberg-Kindergarten in Kronach ist begeistert, mit wie viel Motivation und Freude die Kinder an die Sache herangehen.
Die Mal-Aktion wurde zum Tag der Familie, der jährlich am 15. Mai stattfindet, vom Bündnis "Familienfreudiger Landkreis Kronach" initiiert. Unter dem Motto "Freude an Familie" tritt das Bündnis für die Stärkung des Zusammenhalts zwischen allen Generationengruppen ein, auch angesichts der demografischen Enwicklungen in der Region. "Dabei sollen nicht wie beispielsweise in Großstädten Dienstleistungen an erster Stelle stehen, sondern das gemeinsame, familiäre Miteinander, das es so schön wie möglich zu gestalten gilt", erläutert Claudia Ringhoff von der Steuerungsgruppe des Bündnisses.
Das Bündnis "Familienfreudiger Landkreis Kronach" besteht seit 2007 und ist ein Zusammenschluss von rund 150 Partnern aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens der Region. Deutschlandweit existieren rund 670 Bündnisse für Familie. In Kürze engagiert sich das Bündnis auch bei "Kronach leuchtet". Am 15. Mai, zur "Nacht der Kirchen", wird zusammen mit dem Mütterzentrum Kronach von 20 bis 22 Uhr Kinderschminken angeboten. jw