Nach neun Monaten, von denen er die meiste Zeit im Klinikum Bayreuth verbrachte, konnte nun der Erste Bürgermeister der Gemeinde Schneckenlohe, Knut Morgenroth (SPD), erstmals wieder Platz an seinem Schreibtisch in der Gemeindekanzlei nehmen und die wöchentlichen Sprechzeiten abhalten. Allerdings ist er nach seiner Bandscheibenoperation für die Ausübung seiner Dienstgeschäfte noch an den Rollstuhl gebunden und auch am Steuer seines Pkw kann er noch nicht selbst Platz nehmen.
Bei seiner ersten Sprechstunde dankte Morgenroth besonders dem Zweiten Bürgermeister Andreas Kristek (CSU) sowie Drittem Bürgermeister Heiko Eichhorn (SPD), die ihn gut vertreten hatten und auch jetzt noch Termine bei Veranstaltungen übernehmen. hfm