Unterfranken gewinnen in Oberfranken! Wegen ihres ehrenamtlichen Engagements beim Umbau des Bürgerzentrums haben die Kraisdorfer Vereine den Bürgerenergiepreis Oberfranken erhalten. Bei einer Festveranstaltung hat das Bayernwerk den mit Unterstützung der Bezirksregierung Oberfranken ins Leben gerufenen Bürgerenergiepreis Oberfranken an die Preisträger aus Marktredwitz und Willersdorf vergeben und eben auch aus dem Pfarrweisacher Gemeindeteil Kraisdorf. Der Preis ist mit insgesamt 10 000 Euro dotiert, die Kraisdorfer haben davon 3500 Euro erhalten.
Dass der Preis in der Kommunalpolitik einen hohen Stellenwert hat, zeigt die Teilnahme des stellvertretenden Landrats Oskar Ebert (FW) aus Rauhenebrach an der Veranstaltung. Ebert freute sich mit den Kraisdorfer Vereinsvertretern über die Auszeichnung und lobte deren bürgerschaftliches Engagement.


"Wichtige Wegbereiter"

Der Leiter des Geschäftsbereichs Kommunalmanagement der Bayernwerk AG, Christoph Henzel, sagte: "Bürger, die in ihrem Umfeld eigene Ideen umsetzen, sind wichtige Wegbereiter für eine erfolgreiche Energiezukunft."
Der oberfränkische Regierungspräsident Wilhelm Wenning sagte, es gehe darum, den Menschen zu zeigen, "welche Möglichkeiten wir als Bürger haben, um Energie einzusparen, effizient zu nutzen oder erneuerbare Energien einzusetzen". Dadurch werde die Energiewende greifbar.


Das neue Bürgerzentrum

Das neue Bürgerzentrum in Kraisdorf ist heuer fertiggestellt worden. Der Umbau kostete insgesamt knapp 600 000 Euro. Darin enthalten sind Kosten für das Feuerwehrhaus und das Schwimmbad - diese Kosten tragen allerdings die Vereine, die Gemeinde und der Schwimmbadverein selbst. 310 000 Euro gibt es als Zuschuss von den förderfähigen Kosten, dazu kommt das Kapital und die Eigenhilfe der vier Vereine: 40 500 Euro bezahlen die Blasmusik, der Tischtennisclub, die Feuerwehr und der Schwimmbadverein, 5000 Euro kommen durch Spenden zusammen und die kostenlose Eigenhilfe wird mit 79 000 Euro angerechnet. So beteiligen sich die Vereine und freiwilligen Spender mit knapp 125  000 Euro an der gesamten Finanzierung. Das sind rund 20 Prozent der Gesamtkosten.