Die Jugend-Kreismeisterschaften im Tennis fanden auf der Anlage des STC Redwitz statt. Die sportliche Leitung des Turniers lag in den Händen des STC-Jugendwarts Thorsten Wagner.


Altersklasse U10

Bei der U10 spielten sich Valentino Schmutzler (TC Lichtenfels) und Julius Wendrich vom STC Redwitz ebenso locker ins Halbfinale wie Julian Winter vom Baur SV Burgkunstadt. Ganz anders Jonas Wagner (STC Redwitz), der sein ganzes Können aufbieten musste, um gegen die Lichtenfelserin Constantina Schmutzler, das einzige Mädchen im Turnier, ins Halbfinale einzuziehen. Nach heftiger Gegenwehr setzte sich V. Schmutzler gegen J. Wendrich durch. J. Winter ließ J. Wagner nicht den Hauch einer Chance, überzeugte schließlich auch im Finale mit einer souveränen Vorstellung und wurde mit einem 4:2, 4:3 Kreismeister.


Altersklasse U14

Bei der U14 erreichte Julien Zuniga vom Baur SV das Finale nach Siegen gegen Johann Fischer (Baur SV) und Elias Wagner (Redwitz), der sich knapp gegen Fabian Leicht (TC Staffelstein) durchgesetzt hatte. Im einzigen Duell zweier Spieler des STC Redwitz sorgte Linus Schöb mit seinem Viertelfinal-Sieg über Luca Wagner für eine Überraschung. Ruben Zuniga (Baur SV), zuvor Sieger gegen Fritz Engelmann (STC Redwitz), hatte er im Halbfinale dann aber nichts entgegenzusetzen. So kam es zum Finalduell der Zwillingsbrüder Zuniga. Zum Kreismeister kürte sich Ruben durch ein 6:1, 6:4.


Altersklasse U18

Bei der Altersklasse U18 bestritten Luca Göhl und Alexander Ketschik vom TV Oberwallenstadt das erste Halbfinale, in dem Ketschik die Oberhand behielt. Das zweite Halbfinale entschied Lucas Höfer gegen Noel Zuniga (Baur SV) für sich. Im Finale entwickelte sich dann ein zähes Ringen, bei dem Höfer seine guten Anlagen gegen den abgeklärt agierenden Gegner nicht ausspielen konnte. So holte sich Ketschik mit 6:4, 6:3 verdient den Titel. msc