Im Spielkreis Coburg, Lichtenfels, Kronach ist gestern Abend die letzte Entscheidung in Sachen Relegation gefallen. Auf dem Platz in Marktgraitz ging es zwischen dem SV Bosporus Coburg II und dem FSV Ziegelerden um einen letzten Rang in einer der vier Kreisklassen für die Saison 2016/17. Den sicherte sich nach 90 Minuten der SV Bosporus Coburg II, der damit den Klassenerhalt nach einer langen Relegation schaffte. Hingegen muss der FSV Ziegelerden in die A-Klasse absteigen.
SV Bosporus Coburg II - FSV Ziegelerden 5:2 (3:1): Beide Teams begannen verhalten, aber Ziegelerden ergriff die Initiative. Bosporus II vertändelte den Ball in der letzten Abwehrlinie. Van Bürck erkämpfte sich die Kugel, lief auf das Tor zu und vollendete rechts unten zur FSV-Führung. Die Coburger versuchten den Rückstand zu kompensieren.
Karatas brachte eine Ecke von der rechten Seite. Völlig frei stand Ciray am langen Pfosten und der Routinier ließ sich die Chance zum 1:1 nicht entgehen (28.). Doch nicht genug, denn Padlo besorgte völlig frei noch das 2:1 für Bosporus II (37.).Doch nicht genug, denn Padlo besorgte völlig frei noch das 2:1 für Bosporus II (37.) und Karatas stellet das Halbzeitergebnis her (45.).
Rafal Padlo sorgte mit dem 4:1 und 5:1 für die Entscheidung (50./72.), für den Klassenerhalt. Karatas hatte gekonnt für das 4:1 die Vorarbeit geleistet. Das 2:5 (A. Brendel, 74.) war nur Ergebniskosmetik. - SR: Marian Engelhaupt (Bamberg). zi