Die Abteilung Traditionelles Bogenschießen der Kultur- und Freizeitfreunde war Ausrichter des Bogenturniers zwischen der SSG Lichtenfels und den Bogenfreunden Stockheim und war auch selbst als Gastverein beim Schießen beteiligt. Gekämpft wurde in der Dornigarena um den Wanderpfeil des "Wuida Haufa" aus Abensberg bei Regensburg.
Die Lichtenfelser hatten diese Trophäe im letzten Sommer gegen die Dornig-Schützen errungen. Insgesamt 30 Bogenschützen in sechs gemischten Gruppen mussten auf den dafür vorbereiteten Parcours mit 17 Abschüssen um möglichst viele Punkte kämpfen. Die Schützen aus Stockheim erzielten das beste Schnittergebnis und gewannen den Wanderpfeil.
Bei der anschließenden Preisverleihung auf der Terrasse des Hauses am Dornig übergab Günter Schumann von der SSG Lichtenfels den Wanderpfeil an die Vertreter der Bogenfreunde
Stockheim. Die Gewinner haben nun die Aufgabe, einen Gegner zu finden und binnen Jahresfrist ein Turnier zu veranstalten.
Die besten Einzelergebnisse des Bogenschützen-Turniers: Damen: Monika Stich, SSG, 174 Punkte. Herren: Sigurd Mühlherr, BF, 298 Punkte. Jugend: Niklas Jungkunz, BF, 202 Punkte. Schüler: Noelle Mühlherr, BF, 218 Punkte. bf