Erlangen — Der Erlanger Monatstermin des BRK-Blut spendediensts findet diesmal laut einer Mitteilung des Roten Kreuzes nicht heute, Faschingsdienstag, 17. Februar, sondern erst eine Woche später am 24. Februar statt.
In der Plakatwerbung sei der Termin leider falsch angegeben worden, weil das Rote Kreuz das Faschingstreiben übersehen hatte. Am 24. Februar sind in der Zeit von l5 bis 20 Uhr alle gesunden Frauen und Männer zwischen 18 und 68 Jahren im Rotkreuzhaus in der Henri-Dunant-Straße 4 in Erlangen wieder zum Spenden eingeladen. Menschen, die Medikamente einnehmen, zum Beispiel gegen Bluthochdruck oder zu hohe Blutfette, sind in der Regel zur Spende zugelassen, sollten aber die Medikamente angeben. Erstspender, die noch keinen Spenderpass besitzen, sollten einen gültigen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis) mitbringen. red