Höchstadt — Die Eishockey-Damen des ESC Höchstadt (weiße Trikots) mussten jüngst beim amtierenden Meister der Landesliga, dem ESV Kaufbeuren, ran und verloren erwartungsgemäß mit 1:6 (0:3, 1:2, 0:1). Nachdem das Höchstadter Team engagiert ins erste Drittel gestartet war, gelang dem ESV aus dem Gewühl heraus ein Treffer. Dadurch verunsichert musste die Höchstadter Torfrau in kurzer Abfolge noch zweimal hinter sich greifen. Ins zweite Drittel starteten die Blue Lions wieder hoch motiviert. Ein Treffer von Jana-Kim Zierock machte zusätzlich Mut. Das Spiel drehen konnten die Gäste jedoch nicht. Im letzten Drittel trafen dann erneut die Kaufbeurerinnen zum letztendlich eindeutigen Sieg. Trotz der Niederlage stehen die Blue Lions derzeit auf Rang 3 und freuen sich schon auf die Revanche Ende Januar in eigener Halle. Am kommenden Samstag ist der aktuelle Tabellenführer aus Geretsried in Höchstadt zu Gast. Bully ist um 19.45 Uhr in der Eishalle am Kieferndorfer Weg. Foto: privat