Traditionell findet am Pfingstwochenende wieder das Schützen- und Bürgerfest der Privilegierten Schützengesellschaft 1834 in Presseck statt. Viele Gäste und Besucher aus nah und fern werden wieder in die Marktgemeinde strömen.
Die herrliche Umgebung des Naturparks Frankenwald bietet darüber hinaus alle Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt. Für Kurzweil der kleinen und großen Gäste sorgt an allen Festtagen der Vergnügungspark.


Königshaus wird abgeholt

Nach einer Andacht in der evangelischen Kirche holt das Schützenvolk heute, Samstag, zu den Klängen der "Original fränkischen Trachtenkapelle Stadtsteinach" ihren Schützenkommissar Stefan Sigmund und Jungschützenkönig Leon Krügel ab. Dann geht es nach Schauenstein, um Hauptschützenkönig Edmund Burgstaller die Aufwartung zu machen.
Um 20 Uhr ist Auftakt im beheizten Festzelt am Schützenhaus. Die Band "Safari" spielt zu Tanz und Unterhaltung auf.
Nach dem Weißwurstessen im Festzelt ist am Pfingstsonntag um 13.30 Uhr Abmarsch ab der Frankenwaldstraße zum großen Schützenumzug, an dem wieder viele Abordnungen der benachbarten und befreundeten Schützengesellschaften teilnehmen werden.
Der Festtag klingt ab 21 Uhr mit einem Discoabend der Party-Pop-Band "Deschawü" aus. Um 13.30 Uhr am Pfingstmontag kommen wieder die Pressecker Vereine und Organisationen beim Bürgerfestumzug ab der Frankenwaldstraße zu ihrem Recht.
Gegen 19.30 Uhr steht der Höhepunkt der drei Pressecker Festtage, die Proklamation des neuen Hauptschützenkönigs und die Preisverteilung des Hauptschießens an.