Mürsbach/Reckendorf — Mit einem 2:1-Heimsieg über den SV Zapfendorf beendete der ASV die Saison in der Fußball-Kreisklasse Bamberg 1. Auch der VfL Mürsbach gewann noch einmal, mit 1:0 beim SV Hallstadt, der in der Relegation um den Klassenerhalt kämpft.

SV Hallstadt -
VfL Mürsbach 0:1

Es war spielerisch gesehen eine mäßige Partie. Für die Gäste ging es um nichts mehr, während der SVH voll im Abstiegskampf steckte, was man seinem Spiel auch anmerkte. Nervosität und eine hohe Anzahl von Fehlern im Aufbauspiel und auch im Abschluss waren nicht zu übersehen. Die klareren Möglichkeiten lagen bei den Gästen, die verdientermaßen den Dreier entführten und durch Stefan Bickel (36.) zum "goldenen Tor" kamen.

ASV Reckendorf -
SV Zapfendorf 2:1

Beiden Mannschaften merkte man deutlich an, dass für sie die Saison gelaufen ist. Die Luft war einfach draußen. So entwickelte sich eine Partie mit nur wenigen spielerischen Höhepunkten, und auch die Torraumszenen fehlten weitgehend. Zapfendorf kam bereits in der 1. Minute durch Böhm zur Führung, hatte damit aber schon sein Pulver verschossen. Noch vor dem Wechsel drehten Emig (33.) und Schmitt (42.) die Begegnung. Nach dem Wechsel eine leichte Steigerung beim ASV, ohne dass er jedoch zu einem weiteren Treffer kam. Mit einem Dreier verabschiedeten die Spieler ihren Trainer "James" Schmitt Richtung Unterleiterbach. di