Ebersdorf — Voll dürfte es immer noch werden. 126 Tischtennis-Spieler aus 49 oberfränkischen Vereinen haben sich für die am kommenden Wochenende stattfindenden Bezirksmeisterschaften in der Ebersdorfer Frankenlandhalle bereits angemeldet. Doch die Teilnehmerzahl ist gegenüber dem Vorjahr, als noch 193 Spieler an den Start gingen, erheblich gesunken. Als Ausrichter fungieren der TSV Untersiemau und der TV 1886 Ebersdorf. Die Turnierleitung liegt in den Händen des Einzelsport-Bezirksfachwarts Hans-Albert Braemer.


Titelverteidigung nicht möglich

Hinsichtlich der gemeldeten Herren bedauert Braemer besonders, dass vom Stamm des TTC Wohlbach (3. Bundesliga), der DJK/SpVgg Effeltrich (Regionalliga) sowie der Bayernligisten TTV Altenkunstadt, TTC Rugendorf und TTC Tiefenlauter kein Sportler mit von der Partie ist. Damit fehlt auch der Vorjahressieger Gregor Förster, der mit den Wohlbachern am Samstag das Punktspiel gegen Jena bestreitet. Auch bei den Damen ist eine Titelverteidigung nicht möglich, denn Johanna Antes, die vergangenes Jahr beim TTC Tiefenlauter spielte, ist nach Regensburg abgewandert.
Als Favoritin auf den Sieg gilt in der S/A-Klasse daher die Vorjahres-Dritte Katrin Haas (TTC Tiefenlauter). Zum Favoritenkreis gehören aber auch ihre Vereinskameradin Theresa Kalies sowie Christiana Gerstlauer (TV Ebersdorf) und Renate Allwicher (TSV Donndorf-Eckersdorf). Dieses Quartett weist einen Q-TTR-Wert über 1500 auf und liegt hierbei ganz dicht beieinander.


Damen-Klassen schwach besetzt

Die höchsten TTR-Werte weisen bei den 17 gemeldeten Herren der S/A-Klasse Michal Noll (1947) und Christian Häußinger (1804/beide 1. FC Bayreuth). Michael Florschutz (1877), sein Untersiemauer Mannschaftskollege Markus Gundel (1817) sowie Carsten Allwicher (1810) vom TTC Creußen auf. Sowohl die Herren als auch die Damen der S/A-Klasse beginnen am Sonntag ab 9.30 Uhr.
Bei der B-Klasse gehen mit 47 Herren am Samstag (ab 14.30 Uhr) die meisten Teilnehmer an den Start. 16 von ihnen haben einen TTR-Wert von über 1600. Hierzu gehören unter anderem Simon Murmann, Tobias Baum und Thomas Bürger (alle TSV Untersiemau), Holger Buhr (TTC Tiefenlauter), Felix Feulner (TV Oberwallenstadt), Oliver Krause (SpVgg Jahn Forchheim), Johannes Rauchmannn (TTC Neunkirchen am Brand), Andreas Preiss und Peter Philipp (TTC Nagel).
Für 21 Herren der C-Klasse fällt der Startschuss am Samstag um 12.30 Uhr, während es für 28 D-Herren bereits um 10.30 Uhr los geht. Bei den Damen der A-, B- und C-Klasse haben nur 13 Teilnehmerinnen (Vorjahr 25) gemeldet. hf