Aufgrund seiner Alkoholisierung bemerkte ein 55-jähriger Autofahrer die Anhaltesignale der ihm folgenden Polizeistreife nicht. Er parkte seinen VW laut Polizei an seinem Wohnanwesen, wo er durch die Beamten kontrolliert wurde. Hierbei ergab ein Alkotest einen Wert von 2,68 Promille.
Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, da für ihn bereits eine Fahrerlaubnissperre eingetragen war. red