Weismain — Am Samstag, 5. Dezember, wird der 9. Weismainer Kordigast-Berglauf ausgetragen. Dies ist der dritte und letzte Lauf des Obermain-Berglauf- Cups(nach dem Höhner Berglauf sowie dem Staffelberglauf).
Der TV Weismain als Gastgeber erwartet dazu wieder ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld und somit ein interessantes Rennen. Die Streckenlänge beträgt 4800 Meter und weist eine Höhendifferenz vom 245 Metern auf. Der Start (13 (Uhr) befindet sich am Weismainer Bauhof, das Ziel am Gipfelkreuz des Großen Kordigast.
Bei den Männern gilt der Neustadter Daniel Götz als klarer Favorit. Er gewann sehr überlegen bereits die Rennen in Höhn und Bad Staffelstein. Bei den Frauen stehen Carmen Schlichting-Förtsch aus Kemmern, die Siegerin am Staffelberg, und die derzeit überragende Äthiopierin Addisale Demeke, Siegerin des Höhner Berglaufes vom Coburger Locals RunningBros, im Mittelpunkt.
Die Ausgabe der Startnummern erfolgt ab 11.30 Uhr im Bauhof Weismain. Der Lauf findet bei jedem Wetter statt. Umkleide und Duschen befinden sich im Vereinsheim des SCV Weismain, wo auch die Siegerehrung stattfindet.
Meldungen sind per Telefon (0177/4859702), per Mail (info@kordigast-berglauf.de) und im Internet (www.tv-weismain.de) möglich, Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem Start. uz