Coburg — Der junge Pianist Andreas Wolff gestaltet am Samstag ein Benefizkonzert für Hilfsbedürftige in Coburg. "Best of Ludovico Einaudi" lautet das Motto des Abends. Einaudi, 1955 in Turin geboren, gilt als einer der populärsten Komponisten zeitgenössischer Klaviermusik. Seit mehr als drei Jahrzehnten schreibt Einaudi Musik, deren minimalistischer Gestus viele Fans gefunden hat. Besonders durch seine Kompositionen für den 2011 entstandenen Film "Ziemlich beste Freunde" erzielte er große Aufmerksamkeit. Andreas Wolff besuchte ab 2011 das Casimirianum, wo er im Sommer 2014 sein Abitur ablegte. Musikalisch war Wolff zunächst jahrelang als DJ auf verschiedenen Events in Deutschland unterwegs, bevor sein Interesse am Klavier erwachte. Wolff besucht inzwischen die Berufsfachschule für Musik Oberfranken in Kronach. Der Erlös des Abends kommt der Obdachlosenherberge der Stadt Coburg und dem Jugendmigrationsdienst Oberfranken-West zugute. Letzterer hilft Jugendlichen mit Migrationshintergrund dabei, sich schulisch, beruflich und sozial einzugliedern. ct