Kreis Haßberge — Der Aufsteiger in die Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2, TV Obertheres, will dem souveränen Tabellenführer TSV Gochsheim den Auswärtssieg schwer machen. Für den FC Sand II (gegen den FC Neubrunn) und den TSV Knetzgau (bei der SG Eltmann) geht es darum, im Kampf um Platz 2 auf Kurs zu bleiben.
Beim SC Hesselbach will der 1. FC Haßfurt weiteren Boden gutmachen, um zumindest den zweiten Tabellenplatz nicht aus den Augen zu verlieren. Die Hausherren werden ihrerseits alles daran setzen, die Partie für sich zu entscheiden, um den Abstand zum Tabellenkeller zu vergrößern. - Nach ihrer 0:5-Klatsche bei Aufsteiger Jahn Schweinfurt ist bei der SG Eltmann eigentlich Wiedergutmachung angesagt. Dass der Gegner TSV Knetzgau dabei so einfach mitspielt, ist aber nicht zu erwarten, schließlich haben die "Blau-Weißen" zwei ihrer bisherigen drei Auswärtspartien gewonnen. - Mit dem TSV Westheim bekommt es der TV Haßfurt zu tun. Nach der knappen Niederlage im Vorjahr hoffen die Gäste nicht nur auf Revanche, sondern auch auf den ersten Auswärtssieg. - Kann der TV Obertheres den Siegeszug des TSV Gochsheim stoppen? Gegen den souveränen und noch verlustpunktfreien Spitzenreiter kann der Liganeuling eigentlich nur überraschen. - Eine tolle Saison spielt bislang Aufsteiger TSV Prappach, der auch bei seinem Gastspiel beim TSV Schonungen nicht leer ausgehen will. Zwar haben Trainer Dieter Schlereth und seine Mannschaft auswärts erst einmal gewonnen, doch Schonungen ist zu Hause nicht unverwundbar. - Eine Pflichtaufgabe wartet auf den FC Sand II, der das Heimspiel gegen den FC Neubrunn, wenn es normal läuft, klar für sich entscheiden müsste. Die Gäste wollen sich aber für die Heimklatsche gegen Hesselbach rehabilitieren und dem im Seestadion noch ungeschlagenen Favoriten das Leben so schwer machen wie möglich. rn