Die Freiwillige Feuerwehr Haig hielt ihre Hauptversammlung im Landgasthof Detsch. Im Mittelpunkt standen die Berichte der Vorstandschaft und Kommandantur, welche auf ein ereignisreiches Jahr zurückblickten, sowie eine ausführliche Information über die Vorbereitungen der Feier des 125-jährigen Bestehens. Dieses wird an vier Tagen vom 25. bis 28. Mai 2017 gefeiert.
Für den 167 Mitglieder zählenden Feuerwehrverein, darunter 36 Aktive, informierte Erster Vorsitzender Bastian Förtsch über ein ereignisreiches Vereinsjahr. Dieses begann für die Floriansjünger mit einer Informationsveranstaltung für interessierte Eltern und Kinder zur Gründung einer Kinderfeuerwehr. Brandschutzerziehung müsse schon sehr früh beginnen, auch um das Interesse an der Feuerwehr zu wecken und so schon Kinder an die wichtigen Aufgaben einer Feuerwehr heranzuführen.
Im Februar wurden in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Bastian Förtsch und Florian Kleine-Herzbruch zu den Vorsitzenden gewählt. Sehr zufrieden zeigte sich Förtsch mit der Premiere des Lindenfestes. Zum ersten Mal hatte man eine solche Veranstaltung gewagt und trotz unpassenden Wetters sei diese erfolgreich gewesen. Den Vorstand habe dies jedenfalls ermutigt, dieses Lindenfest als festen Bestandteil in den Terminkalender aufzunehmen.


Fassade soll verschönert werden

Als beeindruckendes Erlebnis schilderte Förtsch das Patenbitten beim Patenverein FF Wolfersdorf. Nach alter Tradition musste die Haiger Abordnung mit ihren Festdamen und dem Schirmherrn Bürgermeister Rainer Detsch einige Prüfungen bestehen, ehe sich die FF Wolfersdorf zur Übernahme der Patenschaft bereiterklärte. Im Juli hatte man wieder einen mehrtägigen Arbeitseinsatz am Feuerwehrhaus, dieser reichte aber nicht aus, um alle Arbeiten abschließen zu können. Im Frühjahr 2017 muss man deshalb nochmals zur Fassadenverschönerung ran. Die Jugendfeuerwehr zeichnete für den Martinsumzug verantwortlich.
Der Vorsitzende dankte allen, die sich im Jahr 2016 für die Feuerwehr eingesetzt haben. Ein besonderer Dank galt Silvia Kreul, die schon seit 25 Jahren für ein sauberes Feuerwehrhaus sorgt. Dem aus dem Vorstand ausgeschiedenen Matthias Rauh dankte Förtsch mit einem Präsent.
Erster Kommandant Georg Gremer berichtete von mehreren Sicherheitswachten und einer Großübung. Insgesamt habe man zwölf Übungen absolviert. Die FF Haig hat demnach 23 aktive Wehrmänner, acht aktive Feuerwehrfrauen und vier Feuerwehranwärter.
Von 22 planmäßigen Übungen berichtete Jugendwart Christian Heinlein. Im Oktober konnten mit Vanessa Gremer und Hanna Schlick zwei Floriansjünger aus Haig die Bayerische Jugendleistungsprüfung erfolgreich ablegen. Beide nahmen auch fehlerfrei an einem Wissenstest teil. Kassiererin Katrin Förtsch erfreute mit einem positiven Kassenstand, obwohl manche Anschaffungen getätigt wurden, so wurden ein Sektionaltor und ein Kühlschrank für das Feuerwehrhaus sowie Poloshirts für die Feuerwehrleute beschafft. Für die Kassenprüfer bestätigte Norbert Kreul eine tadellose Kassenführung.


Ein neues Auto angekündigt

Nach diesen positiven Berichten sprach Bürgermeister Rainer Detsch den Feuerwehrlern Lob und Dank aus und freute sich über ein positives Zusammenspiel zwischen Aktiven, Feuerwehrverein und Gemeinde. Mit Beifall wurde vernommen, dass die FF Haig den Worten des Bürgermeisters zufolge noch im Jahr 2017 mit einem neuen Feuerwehrauto rechnen darf. Detsch zeigte sich zuversichtlich, dass die Feier des Jubiläums im kommenden Jahr ein tolles Ereignis für die Gemeinde werde. Kreisbrandinspektor Harald Schnappauf dankte den Aktiven und der Kommandantur, die für solide Ausbildung des Nachwuchses sorgen und eine gute Jugendarbeit leisten. Die Haiger Feuerwehr sah Schnappauf gut aufgestellt.
In seinen Schlussworten meinte Vorsitzender Bastian Förtsch: "Es war kein leichtes Jahr, es stand schon unter dem Zeichen der Vorbereitungen für das Jubiläum, doch mit viel Einsatz und Ehrgeiz wurden alle Aufgaben gemeistert. Förtsch drückte die Hoffnung aus, dass es im neuen Jahr wieder gelingen wird, neue Mitglieder und vor allem auch aktive Feuerwehrleute und Jugendliche für die Wehr zu begeistern.
Von Jürgen Messelberger wurde angeregt, dass die FF Haig mit einem Motivwagen zum Thema "Burning Haig" am Faschingsumzug in Neukenroth teilnehmen solle. Darum wird sich eine Gruppe der aktiven Mannschaft kümmern.


Volles Programm für 2017

Die Termine für 2017: 14. Januar, 13 Uhr: Informationsveranstaltung Kinderfeuerwehr. 28. April bis 1. Mai: Besuch des Nachbarvereins FF Haßlach bei Kronach zu dessen 125-jährigem Bestehen. Vom 5. bis 7. Mai feiert die FF Oberlangenstadt 125 Jahre. Den Kinderfeuerwehrtag am 20. Mai wird man besuchen. 25. bis 28. Mai: "Burning Haig" - 125 Jahre FF Haig. Für 2. Juni ab 18 Uhr ist ein Helferfest des Jubiläumsfestes geplant.
Die Jubiläumsfeste in Schauberg am 10. und 11. Juni und in Schnaid vom 14. bis 16. Juli werden besucht. Ende Oktober will man sich einer Leistungsprüfung "Wasser" stellen.
Karl-Heinz Hofmann