Bayreuth — Die nach der Verletzung von Centerspieler Phillipp Heyden (Patellasehne) im Kader von Medi Bayreuth entstandene Lücke wird geschlossen. Mit dem 2,15 Meter großen und 109 Kilogramm schweren Enosch Wolf hat der Basketball-Bundesligist jetzt einen vorübergehenden Ersatz gefunden.
"Wir hatten uns diesen Schritt reiflich überlegt, aber nach dem Ausfall von Phillipp mussten wir einfach reagieren. Gerade auf den deutschen Positionen kann man sich beim Start in die neue Saison keine Lücke erlauben. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, mit Enosch einen deutschen Centerspieler nachzuverpflichten und so unser Team zu ergänzen", erklärt Medi-Trainer Michael Koch. Und er ergänzt: "Enosch ist für seine Größe ein sehr guter Werfer, der uns aber natürlich vor allem unter den Körben in puncto Rebound weiterhelfen wird. Auch vom Alter passt er gut in unser Team. Er hat Perspektive und wird hier in Bayreuth nun seine Chance bekommen!"
Wolf stand zuletzt im Aufgebot des ProA-Ligisten Kirchheim Knights. Zuvor war der gebürtige Göttinger auch schon beim ProA-Ligisten Nürnberg sowie beim Bundesligisten Telekom Baskets Bonn aktiv.
Enosch Wolf erhält bei Medi einen bis 15. November befristeten Vertrag. F.K.