von unserem Mitarbeiter Richard Sänger

Münchaurach — Zwei Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Sitzung gab Bürgermeister Klaus Schumann (ÜWB) in der jüngsten Sitzung des Aurachtaler Bauausschusses bekannt. Dem Verkauf einer Teilfläche eines Gemeindegrundstücks nahe der Buchleithe wurde eine Absage erteilt. Ein Anwohner wollte rund 50 m ² erwerben, nach Auffassung der Gemeinderäte besteht aber nur die Möglichkeit, das Grundstück im Ganzen zu erwerben. Außerdem wurde der Bürgermeister ermächtigt, den erforderlichen Grunderwerb zum Bau eines Geh- und Radweges zwischen Münchaurach und Dondörflein abzuwickeln.
Danach diskutierten die Räte über eine formlose Bauvoranfrage bezüglich der Bebaubarkeit eines Grundstückes an der Röthenäckerstraße in Falkendorf. Die Zufahrt soll nach Möglichkeit über die Schmiedgasse erfolgen. Der obere Teil der Schmiedgasse wurde allerdings von einem Anlieger in Eigenregie befestigt und asphaltiert. Es sei deshalb davon auszugehen, dass es durch schwere Baustellenfahrzeuge zu Beschädigungen der Straße kommen kann. Daher müsste vor Beginn der Bauarbeiten mit dem Bauherren vereinbart werden, dass er eventuell entstehende Schäden selbst übernimmt und ausbessern lässt.