Der Memmelsdorfer Bürgermeister Gerd Schneider stand schon mit seiner Barons-Cap bereit, um mit dem First Pitch die Rückrunde der Baseball-Bayernliga-Saison einzuläuten. Doch die Regensburg Legionäre hatten es verpasst, die Schiedsrichter ordnungsgemäß einzuteilen und es tauchte niemand auf. Andere Schiedsrichter aus der Gegend waren bereits verplant, daher konnten die Memmelsdorf Barons nur ein Freundschaftsspiel gegen die Erlangen White Sox spielen, das sie mit 8:4 auch gewannen. Den vielen Fans machte es auch so Spaß. Regensburg drohen nun empfindliche Strafen und Schadensersatzansprüche für ihren verpassten Einsatz. Das Spiel wird wohl Ende Juli nachgeholt. red