Bamberg — Auch im Jahr 2015 soll wieder eine Person, ein Unternehmen oder eine Initiative für herausragendes Engagement für ein Leben ohne Hindernisse mit dem Barrierefrei-Preis prämiert werden. Wer jemanden kennt oder selbst einen aktiven Beitrag zum Abbau von Barrieren in Bamberg leistet, kann bis spätestens 28. Februar einen Bewerbervorschlag einreichen, teilt die städtische Pressestelle mit.

Orientierung am Gemeinwohl

Bereits seit fünf Jahren zeichnet die Stadt Bamberg jährlich die beste Aktion für ein Bamberg ohne Hindernisse aus. Ob besondere Kundenorientierung oder gemeinschaftliches Denken - ausschlaggebend für die Nominierung ist die Orientierung am Gemeinwohl zugunsten eines barrierefreien Bambergs. Dabei geht es nicht unbedingt um einen großen finanziellen Aufwand.
Auch innovative Ideen oder besonderes Engagement für ein Bamberg für alle sind preiswürdig. Die feierliche Verleihung des Preises "BArrierefrei - Leben, Einkaufen und Genießen in Bamberg" findet am 7. Mai im Rahmen eines offiziellen Empfangs statt.
Bewerbungen und Vorschläge können schriftlich per Brief oder E-Mail eingereicht werden an: Stadt Bamberg, Sozial-, Ordnungs- und Umweltreferat, Senioren- und Generationenmanagement, z. Hd. Claudia Karl, Geyerswörthstraße 3, 96047 Bamberg, E-Mail: claudia.karl@stadt.bamberg.de. red