Im ersten Achtelfinal-Play-off-Spiel der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) musste sich Gastgeber Bayern München den Regnitztal Youngsters, die eine tolle Mannschafts- und Defensivleistung ablieferten, mit 66:76 geschlagen geben.
Der Bamberger Nachwuchs unter dem Dach der Regnitztal Baskets begann die Partie hochkonzentriert. Regnitztal begegnete der hohen Intensität der Münchner und hatte fast immer die passende Antwort. Angetrieben von Kapitän Manu Feuerpfeil, der gemeinsam mit Christoph Bauer klug Regie führte, erarbeiten sich die Youngsters eine knappe 22:20-Führung nach dem ersten Viertel. Ausgeglichen verlief auch der zweite Abschnitt. Beide Teams spielten auf Augenhöhe, wobei die Regnitztaler Gäste ihre Führung (35:29) bis zur Halbzeit leicht ausbauen konnten.


21 Mal den Bayern Ball geklaut

Im dritten Viertel legte Regnitztal nochmal einen Zahn zu, in der Defensive wurde mächtig gearbeitet - 21 Ballgewinne sprechen eine deutliche Sprache (gegenüber nur elf der Bayern). Hier zeichneten sich neben Kay Bruhnke (7 Steals) vor allem Chris Bauer sowie Brandon und Nicholas Tischler aus. Die Bayern hatten kurzzeitig Probleme, den Ball überhaupt über die Mittellinie zu bringen. Auch beim Rebound hatte Regnitztal mit 38:32 die Nase vorne. Philipp Seibold, Mehmet Uysal, Adrian Bergmann und Timo Lurz bekamen ihre Kontrahenten immer besser in den Griff und setzten dann auch in der Offensive an den Brettern die entsprechenden Akzente.
Die Regnitztal Youngsters erspielten sich bis zum Beginn des letzten Viertels einen deutlichen 60:42-Vorsprung. Sicher konnte man sich jedoch trotzdem nicht fühlen, denn die Münchner steckten nicht auf und verkürzten durch einen 6:0-Lauf schnell auf 48:60. Der Vorsprung schmolz nochmal auf knappe fünf Punkte, ehe der vierte Dreier von Manu Feuerpfeil die Wende brachte. Am Ende verwandelten die Youngsters nach taktischen Fouls der Bayern ihre Freiwürfe überaus sicher und feierten somit einen überraschenden 76:66-Erfolg in München. Die zweite Partie der Play-off-Runde findet bereits am Samstag um 16 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf statt.
Regnitztal Youngsters: Feuerpfeil (23 Punkte/4 Dreier), Bruhnke (16/1), N. Tischler (13/1), B. Tischler (7/1), Lurz (6), Uysal (6), Seibold (4), Bauer (1), Bergmann, Höhmann, Kolloch, Ulshöfer