Backtraditionen werden auf den Jurahöhen seit vielen Generationen gepflegt. Schaut man sich dort genau um, entdeckt man das ein oder andere Backhäuschen, in dem noch regelmäßig frisches Brot und saftige Blechkuchen gebacken werden. Eine Kunst für sich ist auch das Krapfen backen. Bei einer geführten Wanderung warten in Weiden die Dorfbäckerinnen mit frischen Krapfen. Mit einem Becher Kaffee kann man zuschauen, wie in geschickter Handarbeit die Krapfen "ausgezogen" und im heißen Fett gebacken werden. Nach einem kurzen Besuch in Wunkendorf führt der Weg wieder nach Modschiedel. Am Backhaus angekommen, kann man einen Blick in den noch heißen Ofen werfen und etwas über die Kunst des Brotbackens erfahren. Das frisch gebackene Brot wird im Anschluss mit einer hausgemachten Brotzeit in gemütlicher Runde gegessen.
Treffpunkt zu dieser geführten Wanderung (10 km) über die Jurahöhen mit Genuss-Stopps in Weiden und Modschiedel ist am Samstag, 24. Juni, um 13 Uhr am Bolzplatz in Modschiedel, Richtung Weiden. Veranstalter sind die VHS Lichtenfels und die Stadt Weismain. Online-Buchung unter www.vhs-lif.de. red