Coburg — Die Azubi-Akademie für Coburg Stadt und Land hat am Freitag ihren ersten Jahrgang verabschiedet. 28 Auszubildende verschiedener Berufszweige bekamen ihre Urkunden vom Coburger Landrat Michael Busch (SPD) und von Manfred Müller, dem Vorsitzenden des Bundes der Selbstständigen (BDS), Ortsverband Coburg, überreicht.
Die Azubi-Akademie richtet sich vornehmlich an Auszubildende von kleinen und mittleren Betrieben. In elf Workshops zwischen Oktober 2014 und Juni 2015 haben die Teilnehmer besondere Qualifikationen erworben, die größere Unternehmen in der Regel durch innerbetriebliche Schulungen vermitteln.

Interessante Themen

Auf dem Programm standen Themen wie Konfliktmanagement, Telefontraining, Präsentationstechniken und Gesundheit am Arbeitsplatz. Bei der Ausrichtung der Workshops haben sich die 14 beteiligten Unternehmen abgewechselt.
Initiatoren der Azubi-Akademie 2014/15 waren der Bund der Selbstständigen und das Projekt Zukunftscoach des Landratsamtes Coburg.
Der Bund der Selbstständigen hat einer Pressemitteilung zufolge mit den Vorbereitungen für das nächste Ausbildungsjahr begonnen. Unternehmen, die ihre Auszubildenden für die Azubi-Akademie anmelden möchten, können sich an Ulrich Aumann wenden, er hat die E-Mail-Adresse: ulrich.aumann@aumann-gruppe.de. red