Knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Realschule waren zu Besuch bei der Firma Takata PlasTec GmbH und erhielten spannende Einblicke in die Berufspraxis.
Die Firma Takata PlasTec GmbH engagiert sich seit vielen Jahren für die Ausbildung von Jugendlichen in Bad Kissingen und Umgebung. So folgten knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Realschule Bad Kissingen der Einladung, um die Firma und die Ausbildungschancen kennenzulernen. Takata PlasTec bildet in den Berufen Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Werkzeugmechaniker/in und Mechatroniker/in aus und stellt jedes Jahr mehrere Lehrlinge ein. An diesem besonderen Tag wurde die Firma von der Ausbildungsinitiative "MyPlastics" des Kunststoff-Netzwerks Franken unterstützt.
Um die Schüler bestmöglich zu informieren und ihnen Einblicke in die Berufspraxis gewähren zu können, wurden sie in drei Kleingruppen aufgeteilt, die dann abwechselnd je eine Stunde bei der Firmen- und Ausbildungsinformation mit dem Ausbildungsleiter, beim Werksrundgang mit den Auszubildenden der PlasTec und beim Vortrag von "MyPlastics" verbringen durften. Den Neuntklässlern sollten dabei die Kunststoffbranche und die Ausbildungsberufe Werkzeugmechaniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik und Mechatroniker nahegebracht werden.
Seit Jahren geht Firma in die Offensive und besucht Schulen, um auf die handwerklichen Berufe aufmerksam zu machen. Mit dabei sind immer Lehrlinge, die dann auf Augenhöhe mit potenziellen Kandidaten ins Gespräch kommen und Fragen beantworten.
Der demografische Wandel verstärkt den Wettbewerb um die Schulabsolventen und fordert ein Umdenken der Unternehmen. Heutzutage ist es nach Auffassung der Firma Takata PlasTec wichtiger denn je, auch außerhalb seines direkten Umkreises bekannt zu sein und potenzielle Fachkräfte und Auszubildende auf sich aufmerksam zu machen. red