Kürzlich haben insgesamt elf Rotkreuzler, die ehrenamtlich in verschiedenen Ortsgruppen der BRK-Bereitschaften und der BRK-Wasserwacht im Landkreis Lichtenfels aktiv sind, die Sanitätsdienstausbildung erfolgreich absolviert und können ab sofort im Sanitätsdienst eingesetzt werden.
Die Sanitätsdienstausbildung, die sich auf vier Wochenenden mit rund 50 Unterrichtsstunden erstreckte, ist nach den neuesten DRK-Ausbildungsrichtlinien durchgeführt worden. Hierbei wurde den überwiegend jungen ehrenamtlich Aktiven ein umfangreiches Wissen vermittelt. Im Rahmen der theoretischen Ausbildung waren zunächst die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers, das Herz-Kreislauf-System, die Atmungsorgane sowie weitere wichtige Körperfunktionen interessante Lehrinhalte.
Im praktischen Teil der Sanitätsdienstausbildung wurden das Vorbereiten von Infusionen und Spritzen, das Blutdruckmessen, das Anlegen von Wundverbänden sowie die korrekte Bedienung des automatischen Defibrillators erlernt und geübt. Besonders den Reanimationsalgorithmus für die Herz-Lungen-Wiederbelebung (30x Herzdruckmassage, anschließend zweimalige Atemspende) konnten die Lehrgangsteilnehmer unter fachlicher Anleitung der BRK-Ausbilder sehr intensiv trainieren. Der Lehrgang schloss mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab, die alle Rotkreuzler bestanden haben.
Rudolf Hanika, ehrenamtlicher Erste-Hilfe-Instruktor im BRK-Kreisverband Lichtenfels, bedankte sich zum Lehrgangs-ende bei Ausbildern und Lehrgangsteilnehmern, hob besonders die stets konstruktive und harmonische Lernatmosphäre hervor und überreichte den erfolgreichen Prüflingen die Zertifikate. Ab sofort können die frisch ausgebildeten Kursteilnehmer nun für einen ehrenamtlichen Sanitätsdienst, z. B. bei Großveranstaltungen im Landkreis Lichtenfels oder im Sommer bei der Badeaufsicht an den heimischen Badeseen eingesetzt werden. Wer mehr über die Breitenausbildung sowie den ehrenamtlichen Sanitätsdienst erfahren will, kann sich in der BRK-Kreisgeschäftsstelle telefonisch unter 09571/9590-0 sowie per E-Mail an info@kvlichtenfels.brk.de erkundigen. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.kvlichtenfels.brk.deerhältlich. red