Zeil/Ebern — Für ihren langjährigen Einsatz bei der betrieblichen Ausbildung junger Menschen ehrte die Handwerkskammer für Unterfranken verdiente Ausbilder aus unterfränkischen Handwerksbetrieben. Hugo Neugebauer, Präsident der Handwerkskammer Unterfranken, hob die Bedeutung des dualen Ausbildungssystems im Handwerk hervor, das nur durch die Leistung engagierter Ausbilder in den Betrieben erfolgreich sein kann. "Nur derjenige, der praktisch und pädagogisch geschult ist, kann sein Wissen bestmöglich an die nächste Generation von Handwerkern weitergeben", betonte Neugebauer die Bedeutung der Ausbildungsmeister, wie aus einem Bericht der Handwerkskammer hervorgeht. Aus dem Kreis Haßberge wurden zwei Ausbilder geehrt: Franz-Josef Göller (Brauerei Göller in Zeil) und Dieter Schmitt (in Vertretung für Otmar Schmitt, Metallbau/Schlosserei im Eberner Stadtteil Jesserndorf). ks