Neue Stiefel für
die Feuerwehr

Die Feuerwehr hat ihre Bedarfsliste für 2017 vorgelegt. Die Gesamtkosten wurden mit knapp 6900 Euro beziffert und vom Gemeinderat einstimmig genehmigt. Wie Bürgermeister Klaus Faatz erklärte, handelt es sich dabei um einfache Standardausrüstung. Dazu zählen auch die neuen Stiefel, da die vorhandenen nicht mehr zulässig wären.
E-Autos laden
auf dem Marktplatz

Eine Ladestation für Elektrofahrzeuge soll auf dem Marktplatz installiert werden. In der Sitzung stimmten die Räte dem Vertragsentwurf mit der N-Ergie zu. Die Ladesäule soll ihren Standort an der Grünfläche vor dem Geschäft Süß bekommen. Die Einrichtung werde die Gemeinde rund 2700 Euro kosten. Die N-Ergie trage die laufenden Kosten und sei auch Eigentümer der Ladestation. See