Bamberg — Lampen, Geschenkverpackungen, Weihnachtskarten gemeinsam selbst basteln aus scheinbaren Abfallprodukten: Diese Veranstaltung des Bamberger Repair Cafés findet am Sonntag, 7. Dezember, statt. Von 11 bis 18 Uhr können Interessierte in der Villa Kunigunde, Bamberg, Mittlerer Kaulberg 38, zusammen mit Upcyclerinnen kreativ sein.
Unter Upcycling versteht man, Abfallprodukte in neu Verwendbares umzuwandeln. Ziel ist, die Müllmenge zu reduzieren und Rohstoffe zu schonen, dabei kreativ zu sein und etwas Neues zu schaffen. Am Sonntag besteht die Möglichkeit, aus verschiedenen Materialien Lampenschirme, andere mögliche Geschenke, Geschenktüten und Weihnachtskarten zu basteln. Auch Kinder sind eingeladen. Materialien sind vorhanden und müssen nicht mitgebracht werden. Für Kaffee und Kuchen zum gemütlichen Verweilen ist gesorgt. Spenden sind erwünscht, teilt das Team des Bamberger Repair Cafés in einer Pressemitteilung mit. Teil des Teams sind unter anderem Studierende, Handwerksmeister und Ingenieure. Ziel der Veranstaltung ist es, Kaputtes wiederherzustellen, den Austausch zwischen Reparaturinteressierten zu fördern und Fertigkeiten weiterzugeben. Gegründet wurde das Bamberger Repair Café im März dieses Jahres im Rahmen einer Transition Bamberg Veranstaltung. Transition Bamberg ist eine Initiative zur Vernetzung und Stärkung von regionalen Strukturen und Organisationen. red