Gößweinstein — Am Donnerstagabend, 19. Februar, ab 19 Uhr soll die Zukunft Gößweinsteins im Gasthof "Zur Fränkischen Schweiz" begründet werden. Die Noch-Eigentümer der Gößweinsteiner Jugendherberge wollen mit möglichst vielen Bürgern den Verein "Zukunft Gößweinstein" aus der Taufe heben.
Dieser Verein wird dann mit dem Verkaufserlös der Jugendherberge eine sehr großzügige sechsstellige Mitgift bekommen. Damit soll neben der Jugendarbeit in den Vereinen und dem Umweltschutz auch das Miteinander von Jung und Alt gefördert werden. Auf dem Gelände der Jugendherberge wird dann voraussichtlich im Frühjahr 2017 ein modernes Seniorenheim unter der Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes in Betrieb gehen. red