Rund um das Gemeindehaus findet am Sonntag, 16. Oktober, von 13 bis 17 Uhr der inzwischen 11. Stublanger Obstmarkt statt. Der Obstmarkt trägt dazu bei, dass immer wieder neue Bäume gepflanzt wurden. Ob zum Reinbeißen, als frisch gepresster Saft, als Belag bei den Holzbackofen-Blechkuchen oder als Brotaufstrich: Der Apfel ist eine vielseitige Frucht. Auch der Apfelbrei mit Kartoffelbagges darf nicht fehlen. An den Ständen werden neben Äpfel, Birnen, Nüsse, Kartoffeln und Kürbisse angeboten. Der Obst- und Gartenbauverein hat wieder eine Kree-Fraa, einen Honigmann und einen Korbflechter eingeladen. Die kleinen Obstmarktbesucher können sich in der Hüpfburg vergnügen, während die Erwachsenen in aller Ruhe einkaufen können. Am Gemeindehaus haben die Obstmarktbesucher die Möglichkeit, Kuchen und frische Krapfen der Stublanger Frauen zu probieren. Um 13 Uhr beginnt der Losverkauf. Hier gibt es Gutscheine und Sachpreise zu gewinnen. Foto: Gerd Klemenz