Hollfeld — Sehr zögerlich geht die Entwicklung der Skaterbahn in Hollfeld vonstatten. Trotz Unterstützung durch den Hollfelder Bauhof, der die Betonfläche erstellte, und die Firma Brack, die die Halfpipe errichtete, geht es nicht vorwärts. Nachdem die Betonfläche zu rau aufgetragen wurde, sind derzeit die Jugendlichen dabei, diese abzuschleifen. Nach den Vorstellungen der Jugendlichen bräuchte man noch ein Spendenaufkommen von rund 3000 Euro, um eine Skaterbahn in einen einigermaßen nutzbaren Zustand zu versetzen. Die Jugendlichen bitten daher nochmals um Spender, die ihr Vorhaben unterstützen. gel