Baiersdorf — Bewohner der Bahnhofstraße in Baiersdorf haben der Polizei in den Morgenstunden des Donnerstags mitteilt, dass ein Baucontainer mitten auf der Straße stehen würde.
Vor Ort wurde anschließend festgestellt, dass die Schuttmulde an einem Kran befestigt war, der sich im Wind drehte und dabei die Mulde rund 20 Meter durch die Bahnhofstraße gezogen hatte.


Nur knapp verfehlt

Offensichtlich war der Kran nach Betriebsende nach Angaben der Polizei nicht vorschriftsmäßig gesichert worden. Geparkte Autos wurden nur knapp verfehlt.
Da eine Bautafel fehlte, konnte ein Verantwortlicher erst mit Verzögerung erreicht werden. Deshalb werden der Bauherr und der verantwortliche Kranführer zur Anzeige gebracht. red