Eine Fahndungsstreife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck wollte am Freitag ein Auto auf der Autobahn A 7 bei Wasserlosen kontrollieren. Der Fahrer missachtete die Anhaltezeichen und fuhr zunächst weiter. Nach einer kurzen Verfolgung blieb der 20-Jährige aus Nordrhein-Westfalen auf der Standspur stehen, und die Beamten beobachteten, wie er mit seinem Beifahrer den Sitzplatz tauschte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er und sein 37-jähriger Begleiter keine Fahrerlaubnis hatten und drogentypische Ausfallerscheinungen zeigten. Ein Schnelltest bestätigte den Drogenkonsum. Zudem waren beide im Fahndungssystem der Polizei eingetragen. Der 20-Jährige war zu zwei Wochen Dauerarrest wegen Nichterfüllung von Auflagen ausgeschrieben, und gegen den 37-Jährigen bestand ein Untersuchungshaftbefehl.
Nach Anzeigenaufnahme und den Blutentnahmen wurde der Ältere dem Haftrichter vorgeführt. pol