von unserer Mitarbeiterin Manja von Nida

Neustadt — Mutter, Oma, Uroma und liebende Ehefrau, das alles ist Ilse Gehrlicher auch noch mit 90 Jahren. "Ich habe nicht gedacht, den 90. überhaupt zu erleben", sagt sie und strahlt dabei überglücklich. Am 25. August 1924 wurde die Jubilarin in der Nähe von Karlsbad geboren. Die Puppenstadt Neustadt wurde erst 1946 zur neuen Heimat der Familie Haase, die mit vier Kindern aus dem Sudetenland vertrieben wurde.
In Neustadt eröffneten die Eltern dann das Obst- und Gemüsegeschäft "Haase" und die junge Ilse fand schnell Arbeit in einem Betrieb, der Papiertüten herstellte. Dieser Arbeitgeber sollte ihr noch ganz viel Glück bringen, und dem Franz Gehrlicher auch. Die Firma hatte zum Betriebsfest ins Gasthaus eingeladen. "Die brauchten ja dann Musik, weil sie tanzen wollten", fügt Franz Gehrlicher an. Der junge Franz war nämlich Musiker und spielte damals beim Betriebsfest auf. "Da haben wir uns kennengelernt und dann nimmer losgelassen", sagt er und zwinkert seiner Ilse zu.

Eiserne Hochzeit gefeiert

Vor zwei Jahren feierte das Paar seine eiserne Hochzeit - 65 gemeinsame Ehejahre. Während Vater Franz als Kapitän der Landstraßen mit dem Lkw die ganze Woche unterwegs war, versorgte Mutter Ilse Sohn und Tochter, machte Heimarbeit für die Spielzeugindustrie und strickte zunächst für die Kinder, später noch für vier Enkel und zwei Urenkel. "Ich war immer für die Familie da", erinnert sich die Jubilarin gern zurück. Als die Kinder größer waren, half Ilse Gehrlicher im elterlichen Obst- und Gemüsegeschäft. Zudem fühlte sie sich stets dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) der katholischen Pfarrei Sankt Ottilia eng verbunden. Bereits ihre Mutter Theresia zählte schon vor 60 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des KDFB-Zweigvereins in Neustadt.
Früher war die Jubilarin ein richtiger Sauna-Fan, doch als ihr Franz in Rente ging, "war Schluss damit", ergänzt Ehemann Franz. Seit 1962 lebt das Paar in seiner heimeligen Wohnung der GWG Am Kalmusrangen. Ihr Nachwuchs ist schon lange ausgeflogen.

Schönste Urlaube in Oberbayern

Tochter Beate und Ehemann Manfred leben in Oberbayern. Dort verbrachten Mutter Ilse und Vater Franz ihre schönsten Urlaube, besonders als die Enkel noch klein waren. "Wir waren immer viel zusammen", erzählt die Jubilarin. Mit seinen 88 Jahren sorgt Franz Gehrlicher rührend für seine Frau und geht einkaufen. "Opa schmeißt noch den ganzen Laden", sagt Schwiegersohn Manfred.