"Für die Golfspieler ändert sich nichts." Nach der Auflösung des Golfclubs Bamberg kümmert sich nun die Betreibergesellschaft der Golfanlage Leimershof (Gemeinde Breitengüßbach) um den Spielbetrieb und die Turniere. Für Geschäftsführer Herbert Zenglein ist es besonders wichtig, auf Kontinuität zu setzen. "Wir arbeiten in der kommenden Saison mit demselben Personal zusammen wie im Vorjahr. Das bedeutet auch, dass die Platzpflege auch in 2017 auf einem Topniveau sein wird."
Mit diversen Schlagzeilen war die Golfanlage im vergangenen Jahr in den Medien vertreten. Im Erinnerung geblieben dürfte den meisten die Auflösung des Golfclubs Bamberg sein. Seit rund 30 Jahren hatten Club und Betreibergesellschaft auf Gut Leimershof zusammengearbeitet, nun wird die Betreibergesellschaft alleine verantwortlich sein. Viel ändert sich aber nicht: "Der Club war nur für die Ausgabe der Ausweise zuständig, schon seit 15 Jahren stellten wir als Betreiber das Personal. Mit dem Club gab es eine Nutzungsvereinbarung für den Platz."


Saisonplanung läuft

Und Zenglein betont, dass mittlerweile sogar der Deutsche Golfverband (DGV) die Kombination aus Club und Betreiber kritisch sehe. Auf vielen Anlagen stünden daher aktuell Veränderungen an. Denn seit einiger Zeit können nicht nur Clubs Mitglied beim DGV sein, sondern auch Betreibergesellschaften - die damit in die Lage versetzt werden, die Ausweise auszustellen, die Golfer zum Spielen auf anderen Plätzen national und international benötigen.
Aktuell laufen die Planungen für die kommende Golfsaison auf Hochtouren. Golftrainer Norbert Hell wird weiterhin zur Verfügung stehen, er ist auch Ansprechpartner für aktuelle Fragen direkt vor Ort. Außerdem wird es zum Saisonstart wieder ein gastronomisches Angebot geben - nicht nur für die Golfer, sondern für alle Gäste. Den Pro-Shop wird Surf-In betreiben, in der Region bereits für andere Pro-Shops und die Demo-Tage bekannt. Eines der Turnierhighlights 2017 wird der Expert-Golf-Cup im Juni sein. Ebenfalls im Sommer feiert die Golfanlage dann ihr 30-Jähriges. Neumitglieder bekommen daher im Jubiläumsjahr 30 Prozent Rabatt auf eine Mitgliedschaft.
"Golfverrückte haben es in den 1970er Jahren geschafft, den Golfsport in die Region zu bringen", sagt Herbert Zenglein. "Seit 1987 gibt es die Golfanlage auf Gut Leimershof schon - und diese Geschichte wollen wir in 2017 fortsetzen. Ohne Streitigkeiten."