Kulmbach — Zehn Mannschaften kämpfen am Sonntag um den Titel eines Hallenfußball-Kreismeisters bei den Senioren ab 32 Jahren. Als Ausrichter des traditionellen Peter-Domes-Gedächtnisturniers - es ist heuer die 27. Auflage - fungiert wieder der TSV 08 Kulmbach, der auch der Titelverteidiger ist. Die Nullachter schlugen im Vorjahresfinale den VfR Katschenreuth mit 2:1. Gespielt wird auch heuer in der Sporthalle Weiher mit Bande und nach den alten Hallenfußballregeln (kein Futsal).
Mit von der Partie sind mit dem TDC Lindau und dem TSV Trebgast auch zwei Gastmannschaften aus dem Landkreis sowie die Schiedsrichtergruppe Kulmbach. Von den Stadtvereinen fehlen diesmal der Rekordsieger ATS und BSC Kulmbach sowie die SpVgg Windischenhaig. Das Turnier beginnt um 10.30 Uhr. Die beiden Besten der Vorrundengruppen ziehen ins Halbfinale (ab 14.20 Uhr) ein. Das Finale ist für 15.30 Uhr terminiert.

Turnierplan

Gruppe A: VfR Katschenreuth, FC Kirchleus, SG Melkendorf/Burghaig, BC Leuchau, VfB Kulmbach.
Gruppe B: TDC Lindau, Vatan Spor Kulmbach, Schiedsrichtergruppe Kulmbach, TSV 08 Kulmbach, TSV Trebgast. cs