Arthur Stollberger

Bei der Sitzung des Arbeitskreises 1866 und den Vertretern der Nüdlinger Vereine wurden Aktionen des Bayrisch-Preußischen Fläär besprochen und terminiert.


Empfang in der Schlossberghalle

Zweiter Bürgermeister Edgar Thomas (CSU), der Vorsitzende des Arbeitskreises, sowie Jürgen Bereiter, Oberstleutnant i. R., gaben einen Gesamtüberblick über den Stand der Vorbereitungen. Am Freitag, 8. Juli, 18.30 Uhr, beginnt das Bayrisch-Preußische Fläär mit einem Empfang in der Schlossberghalle. Um 20.30 Uhr schließt sich am alten Sportplatz (neben dem TSV-Sportheim) eine Flaggenparade an. Um 21.30 Uhr findet dort ein Großer Zapfenstreich statt.


Sportlicher Akzent

Am Samstag, 9. Juli, erhält das Fläär den gewohnten sportlichen Akzent. Um 14 Uhr beginnt der Crosslauf; die Siegerehrung findet um 17 Uhr statt. Ab 17 Uhr startet der Festbetrieb mit vielen Attraktionen, vor allem der örtlichen Vereine. Ein Gedenkgottesdienst findet am Sonntag, 10. Juli, 9.30 Uhr, in der Kirche statt. Zusammen mit Pfarrer Dominik Kesina wird ein Militärpfarrer den Gottesdienst mitgestalten. Daran schließt sich ein Zug zum Friedhof an, wo am Grabdenkmal für die Gefallenen des Bruderkrieges ein Kranz niedergelegt wird. Am 10. Juli wird in Nüdlingen stets das Arme-Seelen-Fest begangen. Ab 11.30 Uhr werden die Besucher zu Frühschoppen und Mittagessen eingeladen.


Etwa 30 Stände und Feuerwerk

Der Festbetrieb nimmt mit zahlreichen Aktionen an etwa 30 Ständen seinen Fortgang. Dazu wird es einen übersichtlich gestalteten Flyer geben. Die Schlussveranstaltung mit Feuerwerk wird nicht vor 23 Uhr beginnen können, da die Fußballfans das EM-Finale per Public Viewing erleben möchten.Weitere Besprechungspunkte der Sitzung waren diverse Essens- und Getränkeangebote, die musikalische Unterhaltung und die historische Gestaltung des Orts.


Info-Veranstaltung am Freitag

Wie Birgitt Waldner mitteilte, lädt sie die Akteure des Bayrisch-Preußischen Fläär am Freitag, 29. April, 19 Uhr, zu einer Infoveranstaltung ins Gasthaus "Stern" ein. Dabei werden einerseits historische Kleidungsstücke vorgestellt, die ausgeliehen werden können, und andererseits wird eine Einführung in das Selbst-Nähen von historischer Kleidung geboten.
Weitere Termine: Am Samstag, 30. April, 14 Uhr, trifft man sich im Gasthaus "Stern", um den Militärhistorischen Wanderweg zu eröffnen. Nach der Eröffnung wird eine geführte Wanderung auf einer Teilstrecke des Wanderwegs angeboten. Um 19 Uhr lädt der Heimatverein Nüdlingen zum gemütlichen Beisammensein beim Aufstellen des Maibaums ein.


Vortrag und Geländeführung

Einen Vortrag zum Thema "Der deutsche Bruderkrieg" hält am 3. Juni, 19.30 Uhr, Jürgen Bereiter im Pfarrsaal Nüdlingen. Am 4. Juni wird eine militärhistorische Geländeführung Bad Kissingen-Nüdlingen angeboten. Treffpunkt und Zeit werden noch mitgeteilt.