Erlangen — Die Erfolgssträhne der Tänzer des TTC Erlangen geht weiter. Harald und Anja Dormann setzten sich beim Sechs-Nationen-Turnier im niederländischen Tilburg in der Klasse Senioren II Latein durch und ließen 16 Paare hinter sich. Zeitgleich brachten ihre Vereinskollegen vom Turnier in Neumarkt ebenfalls Goldmedaillen mit nach Hause.
"Mit der aktuellen Nummer 7 der Weltrangliste und vier weiteren Paaren, die aktuell vor uns platziert sind, war es wieder ein starkes Feld", sagte Harald Dormann. Bereits in der ersten Runde erhielten die Erlanger von den Kampfrichtern alle der 65 möglichen Kreuze, dennoch gelang es ihnen, sich in der zweiten Runde tänzerisch noch einmal zu steigern. Die Folge: In allen fünf Tänzen werden sie auf Platz 1 gewertet. Für diesen Sieg erhalten die beiden 300 Punkte und belegen damit nun Platz 18 der Weltrangliste Senioren II Latein.
Vier Siege und fünf Treppchen-Plätze gab es darüber hinaus für ihre Vereinskollegen bei den Standard- und Lateinklassen der Senioren in Neumarkt. Besonders erfolgreich waren Michael Piontek und Stephanie Piontek-Schleising, die sowohl in der Klasse Senioren II B Latein, als auch bei den Senioren II A Latein und Senioren II D Standard die Goldmedaille holten. Einen weiteren Sieg verbuchten Alexander Wenisch und Hong Xiao mit Platz 1 bei den Senioren II C Standard. In der Seniorenklasse II B Standard erreichten sie das Finale. Nach langer Turnierpause gingen in Neumarkt auch Franz und Tanja Winner an den Start. Sie erreichten in der Klasse der Senioren II S Standard auf Anhieb das Finale und nahmen am Ende die Silbermedaille mit nach Hause. red