Der Besuch in der Bäckerei Strohmenger war für die "Zwergengruppe" aus dem Caritas-Kindergarten in Breitbrunn in dieser Woche ein ganz besonderer Tag. Mit Bäckermeister Christoph Strohmenger durften sie nämlich richtig Hand anlegen, Gepäckstücke formen und diese dann im großen Ofen herausbacken lassen.
Dabei waren die Kinder anfangs ganz erstaunt, welche Hilfsmittel und Maschinen der Bäcker nutzt, und wie aus einem ausgewalzten Teig Brötchen und Teigstücke werden. Die kleinen Teigstücke formten die Kinder dann nach ihren Wünschen zu Hörnchen, Zopf oder Breze um, um sie dann noch mit Sesam, Mohn oder Kürbiskernen zu bestreuen.
Die Freude war groß, als sie ihre kleinen "Kunstwerke" auf das Blech auflegen durften. Kaum erwarten konnten sie es, bis die Klappe wieder geöffnet wurde und ihre Gepäckstücke schön gebräunt und wohltuend duftend aus dem Backofen herauskamen. Mit Stolz nahmen die Mädchen und Buben ihr Backwerk mit nach Hause. Zur Überraschung gab es für jeden noch einen Faschingskrapfen. gg