Guttenberg — Mächtig was los war im Sportheim, als Marga und Georg Hain, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum des TV Guttenberg in der Jahnstraße wohnen, ihre diamantene Hochzeit feierten.
Beide erblickten in der kleinen Frankenwaldgemeinde das Licht der Welt und lernten sich auf dem Fußballplatz kennen und lieben. "Selbstverständlich haben wir uns auch in der heimischen St.-Georgs-Kirche das Ja-Wort gegeben", erzählte Marga Hain. Die Ehe ist mit fünf Kindern, sechs Enkeln und einem Urenkel gesegnet.
Marga war und ist stets für die Familie da. Georg Hain arbeitete als Schreiner in verschiedenen Betrieben der Region und stand immer parat, wenn seine Hilfe benötigt wurde. Viele Jahre trug er zudem das Trikot des TV Guttenberg, außerdem diente er Jahrzehnte bei der Feuerwehr Maierhof als Aktiver.
Die Glücks- und Segenswünsche der Kirche zum 60-jährigen Ehejubiläum sprach Pfarrer Martin Fleischmann aus. Für die Gemeinde Guttenberg gratulierte 2. Bürgermeister Klaus Witzgall mit einem Geschenkkorb. Im Auftrag des Landkreises überreichte er einen Blumengruß. Witzgall bedankte sich bei dem Paar für ihr stetes Mittun und das Einbringen in die intakte Guttenberger Ortsgemeinschaft. "Geht zuversichtlich auf dem weiteren gemeinsamen Lebensweg", wünschte Witzgall.
Nicht fehlen durften in der Gratulantenschar neben der Familie der TV Guttenberg, die Mannsflurer Betreuungsgruppe der Johanniter sowie Nachbarn und Freunde. Klaus-Peter Wulf