Ebern — Statt Schwimmbad und Abkühlung im Wasser hieß es in der Dreifachturnhalle in Ebern für 28 Kickboxer Aufwärmen und Schwitzen. Sie alle legten eine Prüfung für den jeweils nächsthöheren Farbgurt ab.
"Das ist eine Prüfung und kein Wettkampf im Schnell-Kicken oder Schnell-Boxen" sagte Trainer Harald Rögner zu Beginn. Nicht nur von der Kampfsportschule Rögner aus Ebern waren Schüler dabei, für die Prüfung waren die Kampfsportler teilweise über 200 Kilometer angereist. Den gelben Gürtel bekamen Bix Witmer, Annika Witmer, Leon Matthies, Svenja Schüssler, Anna-Lena Spänkuch, Korbinian Huber, Bjarne Overbeck, Anton Huber jun. und sen., Irene Fach und Tina Gruber. Träger des orangenen Gürtels sind ab sofort Julian Griebel, Jannis Witmer, Marie Autsch, Daniela Bechert, Lasse Overbeck, Liv Overbeck, sowie Lena Geißendörfer. Den grünen Gürtel umbinden dürfen sich nun Marie Otto, Michael Schlund, Andreas Matthies, Sabrina Schild, Kevin Motschiedler und Simon Jakob. Petra Fach und Anna Dürr haben den blauen Gürtel erlangt. Den höchsten Farbgurt, den braunen Gürtel, tragen ab sofort Jonas Langer und Eugen Liesner.
Die höchsten Punktzahlen aller Teilnehmer erreichten Marie Otto von der Kampfsportschule Rögner und ihr Mannschaftskollege Julian Griebel. Als Anwärter für den gelben Gürtel durfte er somit einen Gürtel überspringen und bekam den orangenen Gürtel verliehen. Auch Michael Schlund, ebenfalls Kampfsportschule Rögner, erreichte die Höchstpunktzahl und übersprang ebenfalls eine Gürtelfarbe. Er ist nun stolzer Träger des grünen Gürtels.
Die Prüfung war laut Rögner sehr durchwachsen, einige schafften Höchstleistungen, bei anderen war das Weiterkommen knapp. Einen Erfolg auf ganzer Linie können die Kampfsportschulen dennoch verzeichnen, es haben alle bestanden. kp