Jeweils für fünf Jahre wird in den THW Ortsverbänden der Ortsbeauftragte gewählt. Ihm obliegt die Leitung und Vertretung des Ortsverbandes nach außen. In diesem Jahr stand die Wahl des Ortsbeauftragten beim THW Kirchehrenbach an.
Zur Wahl angetreten ist der bisherige Ortsbeauftragte Thomas Albert, der in diesem Jahr außerdem sein 25-jähriges Dienstjubiläum als Ortsbeauftragter feiert.
Dass die Einheitsführer und Mitglieder des OV-Stabes, die dem Wahlgremium angehören, mit dem bisherigen Ortsbeauftragten zufrieden waren, bestätigten sie durch ein einstimmiges Ergebnis - Thomas Albert soll der alte und neue Ortsbeauftragte in Kirchehrenbach bleiben.
Auch in weiteren Bereichen der Ortsverbandsführung ändert sich nach der Wiederwahl von Thomas Albert nicht viel. Er beruft nach seiner Neuwahl Otto Kraus als stellvertretenden Ortsbeauftragten.
Auch hier spiegelt sich Vertrauen in den Reihen des Ortsverbandes wider, denn seit der Einführung der Funktion des stellvertretenden Ortsbeauftragten vor rund 20 Jahren bekleidet Otto Kraus diese Position.
Eine Neuerung hat sich in der Führung dennoch getan: Karoline Kötter wird mit Otto Kraus die Funktion "Stellvertretender Ortsbeauftragter" ausführen, um die Herausforderungen bewältigen zu können.
Karoline Kötter