Knetzgau — Die Geschicke der Knetzgauer Gewerbetreibenden werden zukünftig von einem Vorstandsteam geleitet. Der bisherige Vorsitzende des Aktionskreises Knetzgauer Unternehmen (Aku), Edgar Wegner, stellte sich während der Jahresversammlung für den alleinigen Vorsitz nicht mehr zur Verfügung. Nachdem er das Konzept "Teamvorstand" mit sechs gleichberechtigten Vorstandsmitgliedern vorgestellt hatte, sprachen die Mitglieder, wie der Aku mitteilte, den vorgeschlagenen Vorständen Wilma Frey, Christian Beetz, Ralf Widmann, Andrea Weinig, Edgar Wegner und Christian Kempf ihr volles Vertrauen aus.
Eingangs blickte Edgar Wegner auf die Gründungsversammlung des Aktionskreises vor zehn Jahren zurück. Das Hauptaugenmerk galt in diesen Jahren den Gewerbeschauen. Sie waren "stets erfolgreich", obwohl der Aku bei der letzten Schau vor allem die Handwerker vermisste. Sie sollten wieder zurückgewonnen werden, hieß es.

Neuer Schauplatz

Da die Franz-Hofmann-Halle für die Gewerbeschau im kommenden Jahr nicht zur Verfügung steht, habe man sich Gedanken gemacht, die Veranstaltung auf dem Gelände des Edeka-Marktes Karais in Knetzgau abzuhalten, erklärte Wegner weiter. Der Betreiber des Marktes wäre damit einverstanden, Standgebühren würden keine anfallen. Ein Termin stehe noch nicht fest, man würde die Sommermonate favorisieren. cr