Stürze gehören zu den häufigsten Ursachen für schwere Verletzungen im Alter. Statistisch fällt jeder zweite Senior über 70 mindestens einmal im Jahr hin. Die Ursachen reichen von Stolperfallen in der Wohnung über mangelnde Fitness bis hin zu Erkrankungen oder der Wirkung von Medikamenten. Im Vortrag "Achtung Stolperfalle!" am Dienstag, 29. November, um 15.30 Uhr im Haus Miteinander, Andreas-Hofer-Straße 19, werden die wichtigsten Auslöser von Stürzen verdeutlicht und Beispiele gezeigt, wie man mit wenigen einfachen Mitteln sein persönliches Sturzrisiko verringern kann. Referent ist Dietmar Vetter. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben. Anmeldung unter der Rufnummer 0951/6010013. red