Ramsenthal — Die Begegnung in der Relegation zur Fußball-Kreisklasse begann für den ASV Marktschorgast alles andere als vielversprechend. Bereits in der dritten Minute traf Hübner unglücklich ins eigene Tor. Die Schreezer bestimmten die Anfangsphase, doch die ASVler bewiesen Moral. Einen ersten Warnschuss gab Beithner nach acht Minuten ab, neun Minuten später sorgte er für den Ausgleichstreffer. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.
Marktschorgast legte in Durchgang 2 los und zeigte sich entschlossen, das Spiel noch zu drehen. Dabei hatte der ASV mehrere gute Chancen, etwa durch Dendinski (52.) oder Beithner (56.). Den Führungstreffer erzielten dann allerdings die Schreezer: Band traf in Minute 65 zum 2:1. Mit der Führung im Rücken bekam der SV nun wieder Oberwasser und drängte den ASV zurück in die eigene Hälfte. Den Marktschorgastern gelang es nicht, sich zu befreien.
Kurz vor Schluss wäre fast noch das 1:3 gefallen. So blieb es schließlich beim knappen, aber verdienten 2:1 für den SV Schreez, der damit in die Fußball-Kreisklasse aufsteigt. Der ASV muss hingegen den bitteren Gang in die A-Klasse antreten.

ASV Marktschorgast -
SV Schreez 1:2
ASV Marktschorgast: Baumann, S. Rieß, V. Frankrone, Dames, P. Lauterbach, Gez, Nüssel, Beithner, C. Frankfrone, P. Hübner, Hörath, Antoniszyn, Dedinski, A. Krug, Rüger, Wagenhuber, Landendörfer. - SV Schreez: Chlistalla, A. Kolb, Nieto, Friedlein, Friedrich, Gogoll, Zekic, Y. Pensel, Meyer, Schön, Band, Engelbrecht, Bär, Kühnlein, Kolb, Lorenz, Kamenov, Veit. - Schiedsrichter: Patrick Garbe (SC Unteroberndorf). - Zuschauer: 420. - Tore: 0:1 Hübner (3./ET), 1:1 Beithner (17.), 1:2 Band (65.). mak