Die DJK Eintracht Willersdorf, der FCN-Fanclub Willersdorf und die Jungs der Wohltätigkeitsaktion "Paul, der Gaul" haben eine Spende an die Elterninitiative krebskranker Kinder in Erlangen übergeben. Wie im letzten Jahr spendeten sie 7000 Euro, und das, obwohl sie viel mehr Ausgaben hatten als zuletzt. "Man merkt einfach, dass die Spendenbereitschaft von Jahr zu Jahr zunimmt", freut sich Lutz Reinhold, Initiator von "Paul, der Gaul". Das Open Air und die Annafestaktion (mit Dank an Marco Lützelberger, die "Frankenalm" und "Freddys Bar") seien ein Riesenerfolg gewesen. Es wird versucht, das Open Air mit der Band "Die Gerchli" wieder stattfinden zu lassen.

In den letzten drei Jahren kamen über 15 000 Euro Spenden zusammen, das alles wegen einnes "Schnaps trinkenden Einhorns". red