Eine Dieselspur, die sich über die komplette Hellinger Straße verteilt hatte, wurde am Dienstagabend um 20.30 Uhr der Polizei gemeldet. Die Beamten stellten auf dem Schotterstreifen eine massive Verunreinigung mit Diesel auf mindestens 50 Metern fest. Der Treibstoff lief teilweise in den Kanal und in die angrenzende Wiese. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Weiher. Wie sich herausstellte, hatte einige Zeit vorher ein schwarzer Lkw Iveco, 7,5 Tonnen, mit einem Anhänger gewendet und sich hierbei offenbar den Tank am Asphalt aufgerissen. Die Feuerwehr kümmerte sich um den ausgelaufenen Diesel. Es entstand ein Gesamtschaden von 1000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verursacher der Verunreinigung unter Telefon 09521/927-0.