Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins haben auch im letzten Jahr wieder Verschönerungs- und Pflegearbeiten im Gemeindebereich
übernommen, brachten sich mit Aktionen in die Dorfgemeinschaft ein und haben sich der Kelterei gewidmet. Dies wurde aus den Berichten bei der Hauptversammlung deutlich.
"Mehrmals im Jahr wurde der Rangen im Steinweg vom Unkraut befreit und aufgeharkt", erinnerte Vorsitzender Ulrich Kieser. In Grub am Forst öffneten mehrere Mitglieder am Tag der offenen Gartentür des Kreisverbandes ihre "grünen Oasen" und bekamen dafür durchweg Lob und Anerkennung. Mit der evangelischen Kirchengemeinde wurde das Erntedankfest gefeiert. "Hier zeigte sich anhand der Gaben, dass das Jahr 2017 ein schlechtes Gartenjahr war", stellte Kieser fest. Ferner gab er bekannt, dass die Einnahmen aus der zusätzlichen Bewirtung des Markttages in Höhe von 550 Euro an die Benefizaktion "Sternstunden" gespendet wurden. Sehr gut war das Osterbrunnenfest in der Walter-Höcherich-Anlage besucht, ebenso das Kelterhaus am Pfingstmontag und das Kelterhausfest. Zum Dank für die Begleitung durchs Jahr wurde für die Mitglieder eine Abschlussfeier abgehalten. Ein Ausflug führt nach Schwabach und den großen Brombachsee. Laut Kieser wurden zur vergangenen Keltersaison 69 Tonnen Obst verarbeitet. Erstmals wurden auch Zitronen mit verarbeitet, was auch für die Mitglieder ein neues Erlebnis war.

Termine: Osterbrunnenbinden (22. und 23. März), Osterbrunnenfest (24. März), Pfingstmontag am Kelterhaus (21. Mai), Tagesfahrt nach Bodenmais (7. Juli), Start in die Keltereisaison (1. September), Kelterhausfest (9. September), letzter Keltertag (3. November), Jahresabschlussfeier (1. Dezember).

Ehrungen: Ehrennadel des Bezirksverbandes in Silber (25 Jahre): Dagmar Wachter, Petra Kaulich-Bauer, Helga Eckardt, Andreas Brückner, Reiner Korn, Wolfgang Taubmann, Herbert Alex, Karl-Heinz Bläß, Udo Wickel, Gerhard Löhner, Wolfgang Lux. Ehrennadel des Landesverbands in Gold (40 Jahre): Helene Friedrich, Harald Clarner, Gerhard Kempf. 45 Jahre im Verein: Horst Marr. ake