von unserem Mitarbeiter  Wolfgang Dietz

Ebern — Am morgigen Samstag steigt das größte Sportereignis, das Ebern in diesem Jahr zu bieten hat. Das Altstadtfest-Turnier der Handballer des TV Ebern ist ein echtes Glanzlicht, was die Rekordanmeldung von 62 Mannschaften aus allen Himmelsrichtungen unterstreicht. Die Schirmherrschaft hat Dieter Gerstenkorn übernommen, der auch am Samstag um 9 Uhr den Anwurf zu diesem Spektakel vollziehen wird.
Rund 700 Sportler werden in den sieben Turnieren auf sechs Rasenspielfeldern die Sieger und Nächstplatzierten ermitteln. Beim Turnier sind auch in diesem Jahr wieder bis zu 80 Helfer im Einsatz. Die 62 Mannschaften unterteilen sich in 19 Herren- und zehn Damenteams, vier der weiblichen A-Jugend, vier der weiblichen B-Jugend, sieben der männlichen B-Jugend, sechs der weiblichen C-Jugend und zwölf der männlichen C-Jugend. Die Gastgeber sind in fünf Turnieren mit einer oder gar zwei Teams vertreten, nur in der weiblichen A-Jugend und männlichen B-Jugend stellen sie keine Mannschaft. Weitgehend werden die Sportler und Betreuer in einer Zeltstadt innerhalb der Kaserne übernachten. Neben den Pokalen gibt es für alle Sachpreise, Brotzeiten und Getränke. Die Siegerehrung ist für 17.30 Uhr mit dem Schirmherrn geplant. Nun hofft der Veranstalter darauf, dass auch der Wettergott mitspielt, denn starke Regenfälle kann er gar nicht gebrauchen, zumal dann die Verletzungsgefahr durch den rutschigen Boden groß ist.