Seit Jahrzehnten werden beim Turnverein Zeil interessierte Schüler, Jugendliche und Erwachsene auf das Sportabzeichen vorbereitet. Dies ist bisher unter der Leitung des Sportabzeichen-Referenten Karl Raab geschehen, der bei der letzten Wahl seinen Posten an Nina Hümmer abgegeben hat, die nun mit Sportabzeichen-Prüfer und
Übungsleiter Willy Dürrbeck dieses Aufgabengebiet betreut. So ist es auch weiterhin gesichert, dass Bewerber das Deutsche Sportabzeichen für schulische oder berufliche Bewerbungen erwerben können.
Je nach Leistung gibt es eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für die überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit. Es ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter, auf die viele Inhaber stolz sind.
Die Anforderungen für sämtliche Altersgruppen von sechs bis über 90 Jahren sind aus den Grundfähigkeiten Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination abgeleitet und ergeben die Leistungsstufen Bronze, Silber oder Gold. Wiederholungen werden besonders gewürdigt, mit dem Ziel, die eigene Fitness jährlich zu überprüfen. Verschiedene Krankenkassen unterstützen die Sportabzeichen-Aktion durch Gewährung von Bonuspunkten.
Bei insgesamt 53 Teilnehmern im Jahr 2016 in Zeil kamen allein 39 aus der Schüler- und Jugend-Lauf- und Leichtathletik-Gruppe "Rote Teufel", die bei der jetzt vorgenommenen Verleihung ein besonderes Lob bekam.
Bei den Jugendlichen erhielten Auszeichnungen in Bronze Bjarne Dölker, Lara Fischer, Anna Gebhardt, Ben Krines und Lukas Schäfer, in Silber Zoe Dölker, Milla Frank, Nils Ganter, Emma Gebhardt, Enea Moritz, Veronika Reitz, Alina Rödelmaier, Finn Schlereth, Lena Will, Sebastian Wittig, in Gold Osker Bayer, Jule Beierlieb, Helena Böhnlein, Fanny Fenn, Ida Frank, Max Ganter, Julina Gebhardt, Lena Maier, Niklas Pischel, Philipp Reus, Leonard Sauer, Yannick Schäfer, Leandra Scheller, Max Scheller, Emilia Traber Emilia, Madleine Zell, Emma Zimmermann, Linda Zimmermann.
Bei den Erwachsenen (bisherige Teilnahme in Zahlen) erhielten das Sportabzeichen in Silber Daniel Ankenbrand, Nele Moritz (1) und Eva Will (12), in Gold Berthold Bedenk (1), Christine Biertempfel (1), Alexander Bontjes (1), Willy Dürrbeck (47), Patrick Fischer, Gertrud Graser (36), Yvonne Halpfer (6), Helga Hümmer (1), Uwe Hümmer (6), Niklas Hümmer (1), Nina Hümmer (1), Lara Moritz (3), Karl Raab (42), Mario Schäfer (20), Christina Töpfer (2), Bianka Wegner (9) und Alina Wolf (1). red